Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

MZEB schließt Versorgungslücke

Erwachsene Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen und/oder geistiger Behinderung bedürfen einer behindertengerechten medizinischen Behandlung. Im Sommer 2015 hat es der Bundestag durch die Ergänzung des SGB V um den Paragrafen 119c ermöglicht, Medizinische Zentren für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) zu eröffnen, um diesen Patienten eine angemessene Versorgung zukommen zu lassen. Das erste MZEB in Rheinland-Pfalz hat bei uns seine Arbeit aufgenommen.

Im MZEB ist wie in unserem Sozialpädiatrischen Zentrum ein interdisziplinäres Team bestehend aus Ärzten, Psychologen, Pflegern, Therapeuten und dem Sozialdienst im Einsatz. Multiprofessionalität in der Behandlung von Menschen mit komplexen Behinderungen ist in jedem Alter ein ,Muss†˜. Die verschiedenen Fachdisziplinen arbeiten mit hoher Kompetenz zusammen.

So können wir Unter-, Über- oder Fehlversorgungen vermeiden, Komplikationen frühzeitig aufdecken oder vermeiden und flexibel auf Änderungen des Gesundheitszustands reagieren. Mit der Realisierung des MZEB neben dem Sozialpädiatrischen Zentrum haben wir die Möglichkeit, unsere Kinder und Jugendlichen mit komplexen Behinderungen, die wir oft bereits über viele Jahre betreut haben, auch ins und im Erwachsenenalter zu begleiten.

© Rheinhessen-Fachklinik Mainz 2018 | Impressum | Datenschutz
Downoad Datei - RFM_Folder_MZEB_4seitig_03-2018_RZ_kleine_Datei.pdf

Informationen zum MZEB
Download (PDF, 126 KB)

Downoad Datei - RFK_Mainz_Fragebogen_MZEB.pdf

Laden Sie sich unseren Anmeldebogen herunter
Download (PDF, 282 KB)